Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Unsere Tipps für Eltern

Keine Frage, wir alle sind angesichts der Corona-Krise gefordert. Eltern sind dies im besonderen Maß, denn auch das Familienleben ist jetzt auf eine harte Probe gestellt.

Eltern und Kinder leben in der nächsten Zeit in einer Ausnahmesituation. Rund um die Uhr Zusammensein, unfreiwillig und manchmal auf engstem Raum, ist ungewohnt und anstrengend. Damit Familien in dieser herausfordernden und emotionalen Zeit nicht die Decke auf den Kopf fällt, ist es vor allem wichtig, eine Alltagsstruktur aufrecht zu erhalten.

Mit folgenden Tipps kann der Alltag gelingen:

Alltag statt Chaos
Ein klar strukturierter Alltag gibt Sicherheit. Raus aus dem Pyjama heißt am Morgen die Devise für alle, auch wenn die Eltern nicht zur Arbeit und die Kinder nicht in die Schule müssen. Auch gemeinsame Mahlzeiten sind wichtig.

So viel Normalität wie möglich
Planen Sie klare Lern- und Freizeiten für die Kinder. Definieren Sie auch Zeiten, in denen sich jede*r alleine beschäftigt und begrenzen Sie die Screen-Zeiten ihrer Kinder. Vereinbaren Sie gemeinsam, wer sich wann um die Kinder kümmert, wer kocht und wer wann von Zuhause aus arbeitet. Wann ist gemeinsame Spielzeit? Wann wird gegessen?

Gönnen Sie sich Auszeiten
Machen Sie täglich etwas, das allen Spaß macht. Neben gemeinsamen Aktivitäten sind Rückzugsräume wichtig. Jedes Familienmitglied braucht auch Zeit für sich.

Geben Sie Geborgenheit
Unsicherheit und Stress überträgt sich auf Kinder, ob diese groß oder klein sind. Geben Sie gerade jetzt viel Geborgenheit, um Sicherheit und Schutz zu vermitteln. Es ist ganz normal, dass Kinder in dieser emotionalen Zeit anhänglicher als sonst sind.

Sammeln Sie Beschäftigungsideen
Nützen Sie die Zeit des gemeinsamen Essens, um zu überlegen, was am nächsten Tag gemacht werden könnte. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Bewahren Sie Nerven und Humor
Toben und lachen Sie mit ihren Kindern, spinnen sie auch einfach mal mit ihren Kindern herum. Auf große erzieherische Projekte sollte verzichtet werden. Was bis jetzt in Sachen Erziehung noch nicht so läuft, muss auch jetzt nicht gelingen. Nehmen Sie Druck heraus!
Das tut auch Ihnen gut, um Nerven zu bewahren.

Lassen Sie den Tag Revue passieren
Machen Sie einen gemeinsamen Tagesrückblick: Was ist gut gelaufen? Was war schwierig? Was können wir morgen anders machen?

Reden Sie mit Ihrem Kind
Diese Zeit ist auch eine Chance, um mit ihrem Kind intensiver in Kontakt zu kommen. Fragen Sie nach, wie es Ihrem Kind geht und wie es diese besondere Zeit erlebt. 


COVID-19: Wie Sie die häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen - Psychologische Hilfe in herausfordernden Zeiten

Digi4Family: eine Initiative des Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend zur Steigerung der Medienkompetenz von Familien.

Film Kinderschutz


Das Video „Kinderschutz sind wir alle“ schärft den Blick für ein sensibles Thema.

Zeitung Kind 2019

Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Von der Macht der Kindheit“. mehr »

Wertvolle Kinder

16. Reihe „Wertvolle Kinder“: Schritte in die Welt – von der Macht der Kindheit. mehr »

Unser Jahr 2018

Geschichten, Fakten, Hintergründe im neuen Jahresbericht. mehr »

Kinder- und Jugendbeirat

KinderJugend

Kinder bestimmen mit. mehr »

Patenschaft

Ich möchte als Pate die Kinder und Jugendlichen des Vorarlberger Kinderdorfs unterstützen. mehr »

Online spenden

Schenken Sie Kindern Zuversicht! Danke für Ihre Online-Spende